A lo Cubano Rundreise (Havanna/Varadero)
Casa Particulares

A lo Cubano Rundreise (Havanna/Varadero)

Rundreise
Reiseverlauf:

Erleben Sie das bunte, vielseitige Kuba ganz nah am kubanischen Alltag auf dieser abwechslungsreiche Rundreise mit Unterbringung in Privatunterkünften bei kubanischen Familien: Lassen Sie sich bei ausgefallenen Stadtführungen an die schönsten Plätze von Havannas Altstadt führen und erleben Sie Kubas quirlige Hauptstadt aus der Vogelperspektive, genießen Sie die Geheimnisse des kubanischen Cocktails und das Schnorchel- und Tauchparadies Playa Larga sowie den Klassiker Trinidad mit seiner malerischen Umgebung.


1. Tag: Ankunft Havanna

Empfang und Begrüßung am Flughafen Havanna. Anschließend Transfer zur Unterkunft. Abendessen in eigener Regie.

Fahrzeit heute: 30 Min


2. Tag: Havanna auf Rädern (F, M)

Der Morgen beginnt mit einer Fahrt in Havannas typischem Fahrradtaxi, dem „Bicitaxi“. Bei einem Rundgang über die 4 wichtigsten Plätze der Altstadt Havannas tauchen Sie ein in die koloniale Vergangenheit dieser geschichtsträchtigen Stadt. Um der Mittagshitze für einen Moment zu entfliehen, geniessen Sie das Mittagessen in einem lokalen Restaurant, einem sogenannten „Paladar“. Ein kühler Mojito zur Erfrischung darf hierbei natürlich nicht fehlen! Lassen Sie sich danach mit einer Pferdekutsche entlang der Bucht bis hin zum Herzen Havannas, dem „Parque Central“ chauffieren. Hier können Sie die kubanische Architektur in ihrer vollen Pracht bestaunen. Viele historische Gebäude wie z.B. das Kapitol von Havanna, das emblematische Gebäude des Theaters „Teatro Alicia Alonso“ sowie das geschichtsträchtige Hotel Inglaterra befinden sich hier. Für eine perfekte Fotokulisse sorgen die direkt vor dem Park aufgereihten, farbenfrohen Oldtimer aus den 50-er Jahren, die zu Taxis umfunktioniert wurden. Machen Sie es sich auf dem Rücksitz eines genau solchen „Almendrón“, (amerikanischer Oldtimer) bequem und lehnen Sie sich zurück, während Sie eine Panoramafahrt durch die malerische Stadt geniessen und so die anderen etwas abgelegeneren Stadtteile kennenlernen. Vorbei an der „Plaza de la Revolución“, durch die grüne Lunge Havannas, den „Bosque de la Habana“ bis hin zum Villenviertel Miramar. Lassen Sie sich zum krönenden Abschluss des Tages bei der Fahrt entlang des berühmten Malecóns verzaubern!


3. Tag: Kunst und Rhytmus (F, A)

Der heutige Tag steht unter dem Motto „Leidenschaft für die Kunst“. Der Morgen beginnt mit einem Besuch im Romerillo Museum, einer Gemeinschaftsinitiative unter der Leitung von Kcho, einem der bekanntesten zeitgenössischen kubanischen Künstler der Welt. Kcho bringt die unschätzbaren Werke grosser kubanischer Künstler in die Gesellschaft ein und stellt sie in öffentlichen Räumen, wie dem traditionellen Markt sowie öffentlichen Parks aus. Anschließend besuchen Sie die Proben des Tanzensembles „Havanna Queens“, wo Sie eine Einführung in die wichtigsten kubanischen Tänze bekommen. Es geht weiter in das Stadtviertel San Isídro. Beim Schlendern durch die Gassen besuchen Sie die Galerien unabhängiger junger Künstler sowie die Geschäfte eigenständiger Unternehmer. Ganz in der Nähe liegt der grösste Kunsthandwerksmarkt Kubas, „Almacenes de San José“. Hier haben Sie Zeit, an den Ständen entlang zu bummeln und eventuell das ein oder andere Souvenir zu erstehen. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie ein Essen im „Casa Miglis“, welches von einer Tanzeinlage der Tänzer der „Havanna Queens“, die Sie am Morgen kennengelernt haben, begleitet wird.


4. Tag: Havanna - Soroa - Viñales (F, M)

Heute geht es in die Natur entlang der Tabakroute in Richtung der Provinz Pinar del Río. Zwischenstopp in Soroa und Besuch des Orchidee Gartens mit über 350 Arten und Cocktail im "Wolkenschloss" mit herrlicher Aussicht über die Landschaft. Anschließend geht es zum Patio Pelegr´n, einem Hilfsprogramm des Künsterls Mario Pelegrín. Bereiten Sie gemeinsam mit Pelgerín und seinem Team das Mittagessen zu. Am Nachmittag Panoramatour durch das Mogotetal mit seinen imposanten Kegelfelsen, den Mogotes, und dem malerischen Dorf Viñales, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Besuch eines Tabaktrockenhauses, einer Casa de Veguero. Danach Zeit zur freien Verfügung, um das Dörfchen Viñales zu erkunden.

Fahrzeit heute: 2 Std 30 Min - 3 Std


5. Tag: Viñales - Playa Larga (F, M, A)

Heute längere Fahrt zur Südküste der Insel. Endlich geht es an das karibische Meer! Besuch der Cueva de los Peces mit Möglichkeiten zum Schnorcheln. Diese Lagune hat sich aus Karstlagunen und einem umfangreichen System von Höhlen herausgebildet, die unter Wasser stehen und sich über mehr als 30 km von Playa Larga bis Caleta El Toro ausdehnen. Möglichkeit, den Rest des Tages am Strand von Playa Larga in der Schweinebucht zu verbringen und Gelegenheit in diesem wunderschönen Korallenriff zu schnorcheln. Abendessen in der Casa Particular.

Fahrzeit heute: ca. 5 Std 30 Min


6. Tag: Playa Larga - Cienfuegos - Trinidad (F, M)

Am Morgen fahren Sie entlang der Schweinebucht nach Playa Girón, Schauplatz der 1961 missglückten Invasion von exil-kubanischen Söldnern und der US-amerikanischen Luftwaffe. Nächster Stopp ist Cienfuegos, eine wunderschöne, von französischen Siedlern gegründet Stadt, die sich durch breite Alleen und ihren neoklassizistischen Stil auszeichnet. Besuchen Sie das im Jahr 1890 erbaute Terry Theater, den Parque Martí sowie den Boulevard. Nach dem Mittagessen in einem Paladar (privates Restaurant) fahren Sie entlang der Südküste nach Trinidad - zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Stadt mit einzigartiger, während des Zeitalters des Zuckerhandels im 19. Jahrhundert erstandener Kolonialarchitektur. Lernen Sie die Stadt bei einem kleinen Stadtrundgang durch die für Trinidad typischen Kopfsteinpflasterstrassen besser kennen.

Fahrzeit heute: 3 Std 30 Min


7. Tag: Topes de Collantes - Kubanische Naturlandschaften (F, M)

Die Kubaner sind stolz auf ihre natürlichen Ressourcen, aus diesem Grund sind viele Orte durch umfangreiche Umweltgesetze geschützt. Das heutige Tagesziel ist das Naturreservat Topes de Collantes, Heimat beinahe der Hälfte aller endemischen Vogelarten Kubas. In der näheren Umgebung befinden sich auch die besten, auf arabischen Kaffee spezialisierten Kaffeeplantagen. Über kurvenreiche Strassen geht es also bergauf bis zur Sonnenuhr des Nationalparks. Hier steigen Sie um in ein authentisches Nahverkehrsmittel und unternehmen einen Ausflug in den Guanayara Park. Um im „Poza del Venado“ baden zu können, muss ein kleiner Abstieg bis hin zum idyllischen Wasserfall „El Rocío“ in Kauf genommen werden. Eine Stärkung mit einem traditionellen Mittagessen gibt es etwas später in den Gärten der Farm „Casa la Gallega“ bevor es wieder zurück nach Trinidad geht.


8. Tag: Trinidad - Santa Clara - Varadero (F)

Am Morgen Fahrt von Trinidad nach Santa Clara, wo Ernesto Ché Guevara seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhe- und Gedenkstätte fand. Santa Clara zählt zu den bekanntesten Kolonialstädten Kubas und ist untrennbar verbunden mit dem Comandante, dessen Grabmal sich hier in Santa Clara befindet. Der berühmte Ché führte die Kämpfe der kubanischen Revolution zum Siege und ist der Held der damaligen Zeit. Besichtigung des Denkmals und Besuch des Tren Blindado aus dem Revolutionskrieg. Anschließend Fahrt nach Varadero für alle die eine Badeverlängerung gebucht haben oder zurück nach Havanna.

Fahrzeit heute: 3 Std 30 Min - 5 Std


Hinweise: Die Straßenverhältnisse auf Kuba entsprechen nicht den europäischen Standards. Es muss daher oft langsam gefahren werden und es kann aus diesen Gründen ggf. zu längeren Fahrtzeiten kommen. Das Mausoleum (Ché Guevara-Denkmal) ist an Montagen geschlossen und kann auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen sein. SunTrips übernimmt keine Garantie für die Öffnungszeiten. Das monumentale Denkmal an sich mit der imposanten Statue des Ché ist jedoch allein schon einen Besuch wert.


F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen


Änderungen des Reiseverlaufs bei gleichem Leistungsumfang vorbehalten!