Rundreise "Großes Südamerika" mit Baden an der Copacabana ab 4.518 €
Rundreise "Großes Südamerika" mit Baden an der Copacabana

Rundreise "Großes Südamerika" mit Baden an der Copacabana

Freuen Sie sich auf eine Rundreise durch Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien. Von Lima der Hauptstadt Perus starten Sie zunächst Richtung Cusco, das Zentrum des Inka-Reiches und weiter auf eine kurze Wanderung durch die Ruinen des Machu Picchu. Den Weg nach Bolivien treten Sie mit dem Katamaran über den Titicacasee an. Von La Paz geht es in die Stadt des Tangos nach Buenos Aires und dann von dort zum Naturweltwunder nach Iguazú. Den Abschluss der Reise bildet Rio de Janeiro mit Traumstränden und Samba, wo Sie an der Copacabana die Eindrücke Revue passieren lassen können. Im Grundpaket sind 17 Übernachtungen enthalten, das angegebene Preisbeispiel wurde mit Abflug ab Frankfurt am 2.3.2019 ermittelt. Reisedatum sowie Abflughafen, Aufenthaltsdauer und Hotels können Ihren individuellen Wünschen entsprechend angepasst werden.

  • Themen:

Ihr Reiseablauf

02/03/2019ECONOMY

Frankfurt Main

Lima

Deutschland
Frankfurt Main / 10:15
KLM Royal Dutch Airlines KL 1764 KLM Royal Dutch Airlines
15h 00min 1 Zwischenstopp - Schiphol (1h 00min)
Peru
19:15 Jorge Chavez Intl
02/03/2019 16/03/2019

Große Südamerikarundreise

Kategorie Standard

Freuen Sie sich auf eine Rundreise durch Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien. Von Lima in Peru aus starten Sie zunächst Richtung Cusco, das Zentrum des Inka-Reiches und weiter auf eine kurze Wanderung durch die Ruinen des Machu Picchu. Auf dem Weg zum Titikaka-See, dem Heiligen See der Inkas, haben Sie eine spektakuläre Aussicht auf die schneebedeckten Berge der Anden im Hintergrund, bevor es nach La Paz in Bolivien geht, die am höchsten gelegene „quasi“-Hauptstadt der Welt mit seinen schönen Kolonialbauten. Anschließend geht es weiter nach Buenos Aires der Stadt voller Kreativität - dem Paris Südamerikas. Mit Rio de Janeiro in Brasilien - schließen Sie die Reise ab.

 

Tag 1: Peru

Nach Ankunft am Flughafen Lima Empfang und Transfer ins Hotel.


Tag 2: Lima (F)

Am Vormittag lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt die Hauptstadt Perus mit seiner 2000 Jahren alten Geschichte und seinem kolonialem Erbe kennen. Sie erfahren alles über die alten Traditionen und das zeitgenössische Leben der Bewohner bei der Tour durch das historische Zentrum Limas. Das Larco Museum, mit seinen Keramiken und Gold und Silber Kunstsammlungen gibt Ihnen eine gute Einführung in das Leben Perus zu präkolumbianischen und Inka Zeiten. Bei einem Besuch im „Casa Aliaga“ werden Sie Schätze aus der Kolonialzeit bestaunen können.


Tag 3: Lima - Cusco (F)

Morgens Transfer zum Flughafen für den Flug nach Cusco. Heute erkunden Sie Cusco während einer Stadtrundfahrt, die Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Inkreiches und der Kolonialzeit führt. Auf Ihrer Tour besuchen Sie Koricancha, den Sonnentempel. Das katholische Kloster Santo Domingo wurde auf der gleichen Stelle erbaut und einige Inkamauern des Tempels wurden für das Kloster verwertet. Sie spazieren durch die Inkastrasse Loreto, in der sich viele alte Gebäude und bemerkenswert erhaltene Incamauern befinden. Im Anschluss verlassen Sie das Zentrum, um die Umgebung von Cusco zu besuchen, in dem wichtige Ruinen des Inkareiches zu finden sind.


Tag 4: Cusco (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung. Es können vor Ort verschiedene Ausflüge optional gebucht werden.


Tag 5: Cusco - Machu Picchu - Cusco (F)

Früh am Morgen fahren Sie mit kleinen Bussen zur weltberühmten Ruinenstadt Machu Picchu. Mit dem Bus geht es zunächst zur Bahnstation von Ollantaytambo, wo der Zug in Richtung Machu Picchu abfährt. Die wunderschöne Zugfahrt mit dem Vistadome Zug führt durch die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes. Die letzte Etappe geht mit dem Shuttle Bus die Serpentinen Straße hinauf. Es folgt eine ca. 2-stündige geführte Besichtigung der weltberühmten Ruinenstadt. Die Fluchtburg der Inka wurde erst 1911 im Dschungel entdeckt. Sie besuchen die „Vergessene Stadt“ und genießen den einzigartigen Panoramablick über die Hochgebirgslandschaft der Kordilleren. Rückfahrt in Pendelbussen nach Aguas Calientes und wieder weiter mit dem Zug.


Tag 6: Cusco – Puno Titikakasee (F,M)

Heute steht eine ganztägige Busfahrt von Cusco nach Puno auf dem Programm. Während der Fahrt durch das peruanische Hochland geht es entlang der schneebedeckten Berggipfel bis auf über 4.300m Höhe und wieder bergab nach Puno, das direkt am Titikakasee liegt. Unterwegs werden die Stadt Andahuaylillas, die Ruinen von Racchi sowie die kleine Stadt Pucara besichtigt.


Tag 7: Puno - La Paz (F,M)

Fahrt über die Grenze nach Bolivien und weiter nach Copacabana, dem vielleicht wichtigsten Wallfahrtsort Lateinamerikas, nach dem auch der berühmte Strand von Rio de Janeiro benannt wurde. Eine Fahrt mit dem Katamaran bringt Sie über den Titikakasee zur Sonneninsel. Hier soll der Legende nach der Sonnengott der Inka gewohnt haben. Das Mittagessen wird an Bord eingenommen. Von der Sonneninsel führt die Fahrt über den See weiter nach Cocotoni und von dort mit dem Bus bis nach La Paz, der höchstgelegenen Großstadt der Erde.


Tag 8: La Paz (F)

Nach dem Frühstück beginnt das Programm mit einer Stadtrundfahrt durch die 1548 von Kapitän Alonzo de Mendoza gegründete Stadt, deren Zentrum auf ca. 3600m Höhe liegt. Die Stadt hat noch viele gut erhaltene Bauten aus der Kolonialzeit und in den engen Gassen der Altstadt findet noch heute der malerische Indianermarkt statt. Ein kleiner Abstecher zu einer geologischen Skurrilität führt durch die schicken Vororte von La Paz in das Tal des Mondes, valle de la luna, im Tal des La-Paz Flusses. Wind und Regen haben in Jahrmillionen aus rötlichem und grauem Gestein einen tektonischen Alptraum geschliffen: eine trostlose Mondlandschaft, deren Besichtigung ein Muss ist.


Tag 9: La Paz - Buenos Aires (F)

Transfer zum Flughafen und Flug in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. Der Rest

des Tages steht zur freien Verfügung. Abends besteht die Möglichkeit optional eine Tango Show inkl. Abendessen im Viejo Almacen zu buchen. Bei allen Reiseterminen ab November 2018 ist die Tango Show im La Ventana inkludiert.


Tag 10: Buenos Aires (F)

Am Vormittag Stadtrundfahrt, inklusive dem Hauptplatz Plaza de Mayo mit dem Regierungspalast, der Casa Rosada, dem Rathaus (Cabildo) sowie der Kathedrale und einem Besuch beim Café Tortoni. San Telmo war bis 1888 ein Flusshafen, alte kleine Häuser und das Kopfsteinpflaster verleihen dem Stadtteil ein besonderes Flair. Im Hafenviertel La Boca sehen Sie die berühmten bunt bemalten Blechhäuser. Im mondänen Viertel Recoleta liegt die Grabstätte von “Evita”.


Tag 11: Buenos Aires - Iguazú (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Nach der Ankunft besuchen Sie die argentinische Seite der berühmten Wasserfälle, wo Sie ganz nahe an die Wasserfälle herankommen. Das zweifellos größte Naturwunder Südbrasiliens, eine gigantische Reihe von Wasserfällen, die an der Grenze zu Paraguay und Argentinien durch eine Schlucht auf den Fluss Iguazú hinabstürzen. Wandern Sie auf der argentinischen Seite auf dem unteren und oberen Rundweg ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen. Mit dem Ecological Jungle-Zug geht es bis zur Teufelsschlucht-Station, von wo ein kurzer Spaziergang zum spektakulären Aussichtspunkt der Teufelsschlucht führt. Anschließend Fahrt über die Tancredo Neves Brücke über den Iguazú Fluss, der die natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bildet. Einreise nach Brasilien. Transfer zum Hotel.


Tag 12: Iguazú (F)

Auf der brasilianischen Seite der Fälle haben Sie einen wahren Panoramablick - von einer Aussichtsplattform nahe an der Teufelsschlucht erlebt man die Fälle aus nächster Nähe. Ein schmaler Steg führt zur unteren Steilstufe der Wasserfälle. Dort ist man umgeben von tosendem Wasser, Nebel und spritzender Gischt, dem Grün des Dschungels, entwurzelten Bäumen und einem halbkreisförmigen Regenbogen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


Tag 13: Iguazú – Rio de Janeiro (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro, Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.


Tag 14: Rio de Janeiro (F)

Heute geht es mit der Zahnradbahn durch den Tijuca Regenwald bis zum Corcovado Berg. Die Bahnfahrt beträgt 20 Minuten und ist eine gute Gelegenheit um einen näheren Blick in die dichte Tropenwaldvegetation zu werfen und die schöne Aussicht über die Strände und Stadt zu genießen. Ausstieg am Berg des Corcovado und von dort wenige Stufen aufwärts zum Gipfel, wo die turmhohe Statue des Christus dem Erlösers steht. Die Fahrt setzt sich fort entlang einiger weltberühmter Strände Rios bis zum Urca Strand. Dort steigen Sie in die Seilbahn, wo Sie auf zwei Ebenen zum Gipfel des Zuckerhuts gelangen. Auf dem Rückweg passieren Sie den Flamengo Park entlang der Guanabara Bucht bis zur Innenstadt. Besichtigung der Innenstadt.


Tag 15: Rio de Janeiro (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Rück- oder Weiterflug.


Hinweis: Einige Transfers/Busfahrten sind nur mit englischsprachigem Guide. Im Zug nach Machu Picchu muss der Pass oder eine Kopie vorgezeigt werden. Während der Zugfahrt ist nur 1 Stück Handgepäck mit einem Gewicht von max. 5kg erlaubt. Für den Besuch von Machu Picchu empfehlen wir gutes Schuhwerk, da die Wege über keine Geländer verfügen und rutschig sein könnten. Wander- und Spazierstöcke müssen für die Nutzung auf dem Gelände mit einem Gummifuß versehen sein.


Änderungen des Reiseverlaufs bei gleichem Leistungsumfang vorbehalten!


F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen


Mehr Info
16/03/2019 19/03/2019

Río de Janeiro

Über das Reiseziel

Rio de Janeiro bietet mit seiner üppigen Vegetation, tiefblauem Meer und weißen Stränden eine unglaubliche Szenerie. Es ist eine Stadt zwischen Bergen und Meer, mit liebenswerten Einwohnern, den Cariocas, mit einer Fülle kultureller und unterhaltsamer Möglichkeiten, sowie zahlreichen Einkaufserlebnissen. Rios Straßen und Gehwege halten täglich ca. acht Millionen Menschen und eine Million Autos, Lastwagen, Busse, Motorräder und -roller aus, die alle um einen Platz kämpfen, wo höchstens für ein Drittel Platz ist. Dieses spektakuläre Chaos kann jedoch die Begeisterung eines Carioca nicht schmälern. Für einen Carioca ist alles relativ, nur eines nicht - das Wunder und die Schönheit Rio de Janeiros.

Mehr Info
| 3

Windsor Plaza

Beliebtheit:
  • 80% Allgemein
    1011
  • Avenida princesa isabel, 263, Rio de janeiro 22011-010
Dienste:
Zimmer:
STANDARD TWIN ( Breakfast ) (1) - Übernachtung mit Frühstück
 

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen

Geteilt Standard (Kleinbus)
19/03/2019ECONOMY

Río de Janeiro

Frankfurt Main

Brasilien
Galeao Antonio Carlos Jobim / 16:30
Air France AF 443 Air France
14h 50min 1 Zwischenstopp - Charles De Gaulle (2h 15min)
Deutschland
(+1) 11:20 Frankfurt Main

Zusammenfassung

Rundreise "Großes Südamerika" mit Baden an der Copacabana
Rundreise "Großes Südamerika" mit Baden an der Copacabana