Rundreise "Selbstfahrertour Südliche Höhepunkte Namibias" ab 1.970 €
Rundreise "Selbstfahrertour Südliche Höhepunkte Namibias"

Rundreise "Selbstfahrertour Südliche Höhepunkte Namibias"

Während dieser Rundreise erleben Sie den faszinierenden Süden Namibias. Flächen soweit das Auge reicht. Entdecken Sie die Flora und Fauna der Wüste, die zum Teil nur hier in der Wüste und den trockenen Randgebieten vorkommen. Landschaften, deren Farbe und Form, Fauna und Flora immer wieder wechselt und aufs Neue fasziniert. Sie durchqueren faszinierende Wüstenlandschaften und malerische Bergwelten, sehen skurrile Felsformationen und uralte Köcherbäume, besuchen den größten Canyon Afrikas und besteigen beim Sossusvlei die höchsten Dünen der Welt. Buchen Sie diese Rundreise als Einzelbaustein oder fügen Sie einen Flug (Datum & Abflughafen frei wählbar), eine Badeverlängerung und/oder einen City Break ganz nach Ihren Wünschen hinzu. Das Preisbeispiel ist mit Abreise am 05.12.2019 ermittelt.

Themen: Individuell Kombinierbare Rundreisen Namibia Selbstfahrer-Rundreise

Ihr Reiseablauf

05/12/2019 17/12/2019

Südliche Höhepunkte Namibias Selbstfahrertour

Kategorie Standard
Abfahrtsort
Flughafen Windhoek
Inbegriffen
  • Unterkunft, Mahlzeiten, Aktivitäten und Eintritte gemäß Ausschreibung
  • Mietwagen Kategorie P - Renault Duster o.ä. auf Basis Super Cover mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung und unbegrenzten Kilometern.


  • Mietwagen Inklusive Super Cover:
  • Zusätzlicher Fahrer
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Reifen- und Felgenschäden, Radkappen
  • Windschutzscheibe
Nicht enthalten
  • Visa
  • alle nicht ausdrücklich aufgeführten Mahlzeiten & Aktivitäten
  • Parkeintrittsgebühren
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder für Kofferträger
  • Getränke
  • persönliche Ausgaben jeglicher Art


  • Exkludierte Leistungen für den Mietwagen:
  • Maut Gebühren
  • Aufpreis für einen jungen Fahrer pro Tag und Fahrer
  • Einweggebühren
  • Liefer- und Abholkosten
  • Grenzüberschreitende Gebühren
  • Dokumentenverwaltungsgebühr
  • Verkehrsstrafen Bearbeitungsgebühr
  • Sach-Bearbeitungsgebühr
  • Gutachtergebühr
  • Wasser- und Unterfahrschäden an Fahrzeugen
  • GPS-Gerät (Navi)
  • Kraftstoff(Benzin)
Hotels

Kategorie Standard

Windhoek: Montebello Gästehaus Stand o.ä.      

Kalahari Wüste: Kalahari Anib Lodge. o.ä.            

Fish River Canyon: Canyon Lodge o.ä

Klein Aust: Eagles Nest Chalets o.ä.

Lüderitz: Lüderitz Nest Hotel o.ä.

Duwisib: Duwisib Gästefarm o.ä.

NamibRand Naturreservat: The Desert Grace Lodge o.ä

Swakopmund: The Delight Hotel o.ä.

Windhoek: Immanuel Wilderness Lodge o.ä.

Route:

Der Name Namibias leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Im Norden grenzt Namibia an Angola, im Osten an Botswana und Zimbabwe und im Süden und Südosten an Südafrika. Im Nordosten erstreckt sich zudem ein ca. 450 km langer und bis zu 50 km breiter Landfinger zwischen den nördlich angrenzenden Ländern Angola und Sambia und dem südlich angrenzenden Botswana - der Caprivi-Streifen.

 

Tag 1: Windhoek ca. 45 Km

Ankunft am Windhoek Internationalen Flughafen. Ein Vertreter des Autovermieters empfängt Sie nach Ankunft am Windhoek International Airport. Übergabe des Fahrzeugs findet im Windhoek Town Office statt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben Zeit, sich zu akklimatisieren und bei einem Stadtbummel einen ersten Eindruck über die namibische Lebensweise zu gewinnen.

Übernachtung:  Montebello Gästehaus

 

Tag 2: Windhoek - Kalahari Wüste (F) ca. 300 Km

Heute Morgen trifft Sie ein Mitarbeiter der Firma Cullinan Namibia zu einer persönlichen Begrüßung in Ihrer Pension. Bei einer Tasse Kaffee überreichen wir Ihnen ihre Reiseunterlagen und beantworten Ihnen gern eventuelle Fragen zu Ihrer Rundreise. Anschliessend beginnt ihre Rundreise durch den faszinierenden Süden Namibias mit der Fahrt in die Kalahari Wüste, die auf einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern von Südafrika durch Namibia und Botswana bis nach Angola und Zambia reicht. Genießen Sie die gastfreundliche und gemütliche Atmosphäre Ihrer Unterkunft zur Einstimmung Ihres Namibia Aufenthaltes und zum Akklimatisieren am Anfang Ihrer Reise.

Übernachtung: Kalahari Anib Lodge.

 

Tag 3: Kalahari - Fish River Canyon (F) ca. 420 Km 

Durch Flächen soweit das Auge reicht führt Sie die heutige Fahrt in den Süden Namibias. Unterwegs besichtigen Sie den Köcherbaumwald und die bizarre Felslandschaft beim Spielplatz der Riesen zu besichtigen. Weiterfahrt via dem Nautedamm und Holoog zu Ihrer heutigen Unterkunft.

Übernachtung: Canyon Lodge

 

Tag 4: Fish River Canyon - Klein Aust (F/A) ca. 360 Km 

Sie können heute Vormittag einen Ausflug zum Fischfluss Canyon unternehmen. Verborgen in den unendlichen Weiten des südlichen Namibias öffnet sich der Fischfluss Canyon, ein Wunder der Natur. Vor Jahrmillionen entstand dieser tiefe Einschnitt in den Urkontinent und die darauf aufgelagerten Sedimente, der den Besucher in seinen Bann zieht.Danach Weiterfahrt über Seeheim nach Aus. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit die in der Nähe lebenden Wildpferde der Namib bei Garub in Eigenregie zu besichtigen.

Übernachtung: Eagles Nest Chalets von Klein Aus Vista

 

Tag 5: Klein Aust - Lüderitz (F) ca. 130 Km

Weiterfahrt durch die malerische südliche Namib Wüste, zugleich Diamanten Sperrgebiet, nach Lüderitz. Die vielen Gebäude im Kolonialstil erwecken den Eindruck, dass sich die Stadt in den Jahren seit der Gründung nicht verändert hat. Unternehmen Sie einen Stadtbummel durch die althistorische Küstenstadt Lüderitzbucht.

2 Übernachtungen: Lüderitz Nest Hotel

 

Tag 6: Lüderitz (F)

Erkunden Sie die Hafenstadt mit dem geschichtlichen Goerke Haus, der Felsenkirche und ihrem Museum, in dem die Diamanten Geschichte der Umgebung gut dargestellt wird. Unternehmen Sie einen Ausflug zu der Diamanten Geisterstadt Kolmanskuppe oder erkunden Sie die vielen Buchten und das Diaz Kreuz in der Umgebung von Lüderitzbucht. Genießen Sie einen Spaziergang am Achatstrand nördlich der Stadt.

 

Tag 7: Lüderitz - Duwisib (F/A) ca. 320 Km

Die heutige Etappe führt Sie entlang einer der schönsten Strecken Namibias zu Ihrer heutigen Unterkunft. Dabei durchqueren Sie das scheinbar unendlich wirkende Neiseb Tal und fahren an den Tiras Bergen vorbei zur Duwisib Gästefarm. Diese liegt direkt neben dem gleichnamigen Burgschloss, das wie eine Fata Morgana in der wüstenhaften, hügeligen Landschaft erscheint und 1909 von Hans-Heinrich von Wolf für seine amerikanische Braut, Jayta, errichtet wurde.

Übernachtung: Duwisib Gästefarm

 

Tag 8: Duwisib - NamibRand Naturreservat (F) ca. 270 Km

Nach einem gemütlichen Frühstück geht es heute weiter durch das NamibRand-Naturreservat, das zum Schutz und Erhalt der einzigartigen Ökologie und Tierwelt der südwestlichen Namib-Wüste eingerichtet wurde. Entlang der heutigen Strecke sind nahezu alle Facetten der Namibwüste sind im Reservat vertreten - Sand- und Kiesebenen und Savannenabschnitte wechseln sich mit Gebirgszügen, Inselbergen und bewachsenen Dünengürteln ab.

2 Übernachtungen: The Desert Grace Lodge.

 

Tag 9: NamibRand Naturreservat (F) ca. 210 Km

Ein früher Start in den Tag ermöglicht Ihnen einen Besuch der berühmten höchsten Dünen der Erde im Sossusvlei in Eigenregie. Sie können in das fast unheimliche „Dead Vlei” wandern und eine der Dünen erklimmen um einen atemberaubenden Blick zu genießen. Anschließend können Sie den Sesriem Canyon erkunden bevor Sie zu Ihrer Unterkunft zurück fahren.

 

Tag 10: NamibRand Naturreservat - Swakopmund (F) ca. 310 Km

Fahrt via Solitaire und dem Kuiseb Canyon durch den Namib Naukluftpark via Walvis Bay nach Swakopmund an der Atlantikküste. Der Namib-Naukluft Park ist eines der größten und ältesten

Schutzgebiete Afrikas. Er umfasst eine Fläche von fast 50.000 km² und schützt einige der vielfältigsten und außergewöhnlichsten Ökosysteme in Namibia, dem einzigen Land der Welt, das nach seiner Wüste benannt wurde!

2 Übernachtungen: The Delight Hotel

 

Tag 11: Swakopmund (F)

Aufenthalt in Swakopmund. Es gibt unzählige Fotomotive, nette Cafés & Restaurants, einen sicheren Badestrand, Museen und eine überschaubare Innenstadt, wo man gut alles zu Fuß erkunden kann. Während einer 5-stündigen Wüstenexkursion können Sie einmalige, informative, lustige Stunden erleben und alles über die „Little Five“ und die Nahrungskette der Wüste lernen oder Sie unternehmen einen Ausflug in die Hafenstadt Walfischbucht um dort an einer drei- bis vierstündigen Bootsfahrt in der Lagune teilzunehmen. Dabei können Sie Robben und meist auch Delfine betrachten, die sich übermütig im Wasser tummeln, die Boote ein Stück begleiten und Ihre Kunststücke vorführen. Alle Aktivitäten sind fakultativ.

 

Tag 12: Swakopmund - Windhoek (F) ca. 350 Km

Weiter geht es heute via Usakos, Karibib und Okahandja zurück ins Landesinnere. Auf der heutigen Fahrt können Sie einen Abstecher zum berühmten Inselberg Spitzkoppe, der seine Umgebung 700 Meter überragt, machen. Hier gibt es neben unzähligen Fotomotiven bizarrer Granitformationen auch Jahrtausende alte Felsmalereien. Nur wenige Autominuten von Windhoek entfernt, aber mitten im dichten Savannenbusch, liegt die Immanuel Wilderness Lodge. Sie ist die ideale und bequeme Unterkunft für alle die vor Ihrer Abreise aus Namibia die Ruhe und den Frieden der afrikanischen Wildnis genießen wollen.

Übernachtung: Immanuel Wilderness Lodge.

 

Tag 13: Windhoek (F)

Heute heißt es Abschied nehmen vom Sonnenland! Je nach Abflugzeit haben Sie die Möglichkeit noch letzte Souvenireinkäufe in Windhoek zu tätigen, bevor Sie zum Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen fahren, Ihren Mietwagen abgeben und Ihre Heimreise antreten.

 

Mahlzeiten lt. Programm: F=Frühstück, A=Abendessen

 

Hinweis: Bitte beachten Sie bei der Anmietung eines Fahrzeugs bezüglich des Führerscheins.

Internationale Führerscheine werden unter folgenden Bedingungen akzeptiert:

1. Die Fahrerlaubnis ist zusätzlich auf Englisch.

2. Auf der Fahrerlaubnis befindet sich ein Foto oder eine ID / Passnummer

3. Auf der Fahrerlaubnis befindet sich eine Unterschrift.

Für den Fall, dass ein Foto nicht vorhanden ist, wird ein Ausweis oder ein Reisepass mit Foto zur Identifizierung des Kunden benötigt. Die ID- / Passnummer sollte mit der Nummer auf der Fahrerlaubnis übereinstimmen.

Für den Fall, dass der Führerschein in einer anderen Sprache ausgestellt ist, sollte ein internationaler Führerschein mit dem ausländischen(deutschen) Führerschein mitgeführt werden. Es dürfen keine Führerscheine oder beglaubigten Kopien / Kopien des Originalführerscheins verwendet werden. Eine von der Botschaft abgestempelte übersetzte Version der Fahrerlaubnis kann mit der internationalen Fahrerlaubnis akzeptiert werden.

Zusammenfassung

Rundreise "Selbstfahrertour Südliche Höhepunkte Namibias"
Rundreise "Selbstfahrertour Südliche Höhepunkte Namibias"