Java-Bali Overland Privatrundreise
Privatrundreise Kategorie Standard / deutsch

Java-Bali Overland Privatrundreise

Rundreise
Reiseverlauf:

Von Jakarta aus geht es quer über die Insel Java bis nach Surabaya. Sultanspaläste, chinesische Tempel, hinduistische und buddhistische Heiligtümer, aktive Vulkane und atemberaubende Sonnenaufgänge am Mount Bromo - all das erleben Sie auf dieser Privatrundreise.


Tag 1: Ankunft in Jakarta

Abholung am Flughafen Jakarta und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Jakarta.


Tag 2: Jakarta - Bandung, ca. 180 km (F)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Bogor, dort Besuch des Botanischen Gartens. Weiter geht es entlang von Teeplantagen und über den Puncak-Pass bis nach Bandung, auch "Paris von Java" genannt. Übernachtung in Bandung.


Tag 3: Bandung - Yogyakarta, ca. 447 km per Zug (F)

Nach dem zeitigen Frühstück Transfer zum Bahnhof für die Fahrt im klimatisierten Zug nach Yogyakarta, die Abfahrt erfolgt gegen 07:30 Uhr. Die Zugpartie dauert gut 8 Stunden, unterwegs kann man die Landschaft Javas durch das Fenster betrachten. Nach der Ankunft in Yogyakarta Transfer zum Hotel. Übernachtung in Yogyakarta.


Tag 4: Yogyakarta, ca. 90 km (F)

Frühstück im Hotel. Morgens steht die Besichtigung einer der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens auf dem Programm: Borobudur. Weiter geht es zum Mendut Tempel mit seiner 3 m hohen Buddha-Statue. Anschließend führt Sie die Reise ins Candirejo Village, wo Sie einen Einblick in das einheimische Kunsthandwerk und das javanesische Leben erhalten. Übernachtung in Yogyakarta.


Tag 5: Yogyakarta, ca. 40 km (F)

Nach dem Frühstück im Hotel geht es auf Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Sultanspalastes, des Vogelmarktes, eines Batikbetriebes und einer Silberschmiede. Bei dem anschließenden Besuch des Prambanan Tempels, die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens und einer der größten Tempel in ganz Südostasien. Hier können Sie die charakteristisch hohe und spitze Bauform der über 250 Einzeltempel aus dem 10. Jahrhundert bestaunen. Die Tempelanlage wurde bereits mehrmals durch Erdbeben zerstört und wieder restauriert. Übernachtung in Yogyakarta.


Tag 6: Yogyakarta - Solo - Malang, ca. 330 km (F)

Nach dem Frühstück startet die lange Etappe nach Malang in Ostjava. Unterwegs in Solo Besuch der Palastanlage Mangkunegaran, die im Jahre 1757 erbaut wurde und heute ein Museum beherbergt. Anschließend geht es auf einer landschaftlich malerischen Route vorbei an dichten Wäldern, Reis- und Zuckerrohfeldern sowie Dörfern durch die Bergwelt Ostjavas bis nach Malang. Das kolonial geprägte Malang mit seinem angenehm kühlen Klima ist das Zentrum Ost-Javas. Ankunft am späten Nachmittag. Übernachtung in Malang.


Tag 7: Malang - Bromo, ca. 65 km (F)

Nach dem Frühstück geht es auf einen Rundgang durch die Stadt mit seinen Bauten aus der holländischen Kolonialzeit sowie einem Besuch des Blumenmarktes. Abfahrt von Malang nach Tosari, unterwegs wird der interessante Singosari Tempel und der Dwarapala-Statue aus dem 13. Jahrhundert besichtigt - dort wird gleichzeitig Shiva und Buddha gehuldigt. Die letzte Tagesetappe führt durch die malerische Berglandschaft des Tengger-Gebirgsmassivs nach Tosari am Fuße des Vulkans Mount Bromo. Übernachtung in Tosari.


Tag 8: Bromo - Surabaya - Bali, ca. 95 km plus Flug (F)

Zum Sonnenaufgang auf den Vulkan Bromo! Frühmorgens (gegen 3.30 Uhr) geht es zunächst mit dem Minibus, dann auf dem Pferderücken bis zur Bergspitze. Die letzten Meter (245 Stufen) zum Kraterrand werden zu Fuß zurückgelegt. Bei schönem Wetter sind Sie Zeuge dieses einmaligen Naturschauspiels. Rückfahrt zum Hotel und Frühstück. Gut zweistündiger Transfer zum Flughafen Surabaya und Flug nach Bali am Nachmittag. Die Rundreise endet mit Ankunft am Flughafen Denpasar.


Hinweise: Die Unterbringung erfolgt in landestypischen Hotels, deren Standard nicht mit Bali vergleichbar ist. Der Mount Bromo ist ein aktiver Vulkan, daher kann es vorkommen, dass ein Besuch des Kraterrandes nicht möglich ist. Es wird bei erhöhter Aktivität üblicherweise eine Sperrzone von 1 km rund um den Berg eingerichtet. Der Sonnenaufgang über dem Mount Bromo kann vom Aussichtspunkt am Mount Penanjakan jedoch trotzdem beobachtet werden.

Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

F = Frühstück