Mietwagenrundreise "Die Emirate erkunden"
ab 1.716 €

Mietwagenrundreise "Die Emirate erkunden"

Routing
erstellt/aktualisiert: Freitag, 27. Mai 2022 - Hinreise: Donnerstag, 13. Oktober 2022
Preis pro Person ab
1.716 €
pro Person bei Buchung mit 2 Erwachsenen
Informationen zur Reise
erstellt/aktualisiert: Freitag, 27. Mai 2022 - Hinreise: Donnerstag, 13. Oktober 2022
Ziele: Dubai, Ras al-Khaimah, Fujairah , Hatta, Al Ain, Abu Dhabi, Dubai
Themen
Strand
Städte
Vereinigte Arabische Emirate
Mietwagenrundreisen
Ihr Reiseablauf View in Google Maps
13 Okt.
Transport von Frankfurt nach Dubai
Hinreise
Gulf Air Bahrain Gulf Air Bahrain
11:25 - Frankfurt, Frankfurt Main (FRA)
22:35 - Dubai, Dubai Intl (DXB)
9h 10min 1 PC 1 Zwischenstopp
GF
Gulf Air Bahrain - GF 16
11:25 - Frankfurt, Frankfurt Main (FRA)
18:20 - Bahrain, Bahrain Intl (BAH)
Flug: GF16
Cabin Class: Economy
Verbindung von Bahrain, Bahrain Intl (BAH)
1h 45min
GF
Gulf Air Bahrain - GF 512
20:05 - Bahrain, Bahrain Intl (BAH)
22:35 - Dubai, Dubai Intl (DXB)
Flug: GF512
Cabin Class: Economy
13 Okt.
Autovermietung
A/C 2 Türen 2 Personen
Chevrolet Spark /AC/A/2dr oder ähnlich
Inkludierte Leistungen:
Kraftstoff- Politik: Voll abholen voll zurückgeben
Automatik
Unbegrenzte Kilometerzahl
Alter des Fahrers

Minimum 18, Maximum 80

Kraftstoff- Politik
Allgemeine Zahlungsbedingungen

276.61 EUR charged in CreditCard

Diebstahlschutz
Inklusive, bitte überprüfen Sie die Bedingungen
Teilkaskoversicherung
Inklusive, bitte überprüfen Sie die Bedingungen
Abholung

Dubai International Flughafen (Desk at Airport) - Telefon:

Dubai airport, Dubai, Vereinigte Arab. Emirate

Rückgabe

Dubai International Flughafen (Desk at Airport) - Telefon

Dubai airport, Dubai, Vereinigte Arab. Emirate

13 Okt.
1. Dubai
Reiseziel
Über das Reiseziel: Dubai liegt zwischen Sharjah und Abu Dhabi (Hauptstadt) an der Küste des Arabischen Golfes. Der oberste Herrscher Dubais ist Sheikh Maktoum bin Rashid al-Maktoum. Seine beiden Brüder, Sheikh Hamdan und Sheikh Mohammed bekleiden ebenfalls hohe Ministerposten. Dubai hat in etwa drei Millionen Einwohner, darunter etwa 600.000 Emiratis. Entgegen der allgemeinen Vermutung steht der Export von Rohöl nur an fünfter Stelle der wichtigsten Wirtschaftszweige Dubais. Weitaus wichtiger sind Handel und Tourismus. Noch vor 30 Jahren hatte Dubai gerade einmal 180.000 Einwohner. Dubai ist ein islamisches Emirat, jedoch sehr tolerant gegenüber anderen. Dennoch richtet sich das öffentliche Leben nach dem Islam. Der erste Arbeitstag in der Woche ist Sonntag. Freitag ist frei, Donnerstag in manchen Fällen halbtags. Zu Ramadan, wird eigentlich nur eingeschränkt gearbeitet. Essen gibt es zumeist nur nach Sonnenuntergang. Das Stadtbild der Stadt beiderseits des Creeks wird von Gebäuden aus den vergangenen Jahren dominiert; ältere Häuser sind fast völlig verschwunden. Nur selten findet man ein nach traditioneller Bauart gebautes Masayf (=Sommerhaus) mit einem Windturm, der als traditionelle Klimaanlage fungiert, oder das Mashait (=Winterhaus) mit Garten. Jedes Jahr werden in Dubai zahlreiche, in der Regel von Kronprinz Mohammed initiierte Projekte ins Leben gerufen. Hier eine Kurzdarstellung der allerspektakulärsten. 1999: Burj al Arab Ca. 100 m vor der Küste Dubais entstand auf einer künstlichen Insel, das kühnste Hotel-Projekt. 2000: Internet-City Oktober 1999 verkündete er auf einer Pressekonferenz die Internet City. In nur einem Jahr sollte sie über die Infrastruktur verfügen, die New Economy-Unternehmen ermöglicht, ihre Geschäfte von Dubai aus zu tätigen. Im September 2000 hatten sich bereits über 100 IT-Firmen niedergelassen, darunter Größen wie Microsoft, Oracle und Compaq. 2000: Internet-Regierung Um den Regierungsapparat effizienter zu machen. gab er 1999 bekannt, dass in genau 18 Monaten Dubais Regierung Online sein soll. Die Frist wurde eingehalten, und so verfügte Dubai über die erste E-Regierung der Welt. 2003: Dubai Festival City Nach Fertigstellung im Herbst 2003, soll dies eine weltweite Attraktion inmitten am Ufer des Creeks werden, der sich ca. 12 km lang durch die Stadt zieht. Das Amphitheater mit modernster Sound- und Lichtanlage soll 8.000 Besuchern Platz bieten. 2004: Souk Al Nakheel Nach Jahresende 2003 und 2004 soll dort, wo jetzt noch Wüstensand ist, 60.000 m2 Verkaufsfläche, ein 20.000 m2 großer Hypermarkt und 45.000 m2 für Entertainment mit der ersten Skihalle im mittleren Osten entstehen. Der moderne Souk wird nach Fertigstellung mitten im neuen Zentrum Dubais liegen. 2004: Burj Khalifa Der welthöchste Turm, der Burj Dubai soll entstehen. Baubeginn sollte im April 2003 sein. 2006: Emirates – größte Airline: Im Mai 2001 bestätigte Emirates, dass auf Anweisung von Scheich Mohammed bis zu 60 neue Großraumflugzeuge des Typs A380 im Wert von U$ 10 Milliarden gekauft werden. 7 Airbusse des Typs A380 mit 555 Sitzen hatte Emirates bereits als erste Airline in Auftrag gegeben. Damit steht ab 2006 eine Mindestkapazität von 35.000 Passagieren täglich zur Verfügung. 2008: „The Palm“ Anfang 2001 wurde das außergewöhnlichste Projekt bekanntgegeben. „The Palm“, ein riesiges Re¬sort mit einem Durchmesser von 5 km, das sich über zwei palmenförmige Inseln erstreckt. mit 1800 Villen und über hundert Town-Houses. 20 Modelle stehen zur Auswahl, von der mexikanischen Hazienda über chinesische Pavillons bis zum Südstaaten-Anwesen. Wer hier in eine Immobilie investieren will, muss sich beeilen; das meiste ist bereits verkauft
Mehr Info
13 Okt.
Unterkunft
3 Nächte
16 Okt.
Autofahrt von 107 Kilometer - 1h 25min
Dubai
Ras al-Khaimah
16 Okt.
2. Ras al-Khaimah
Reiseziel
Über das Reiseziel: Ras al Khaimah, heute das viertgrößte Emirat, war einst das gefürchtete Seeräuberzentrum der Region. Heute bietet die Stadt ein Museum und bedeutende archäologische Stätten, die eine lange Besiedlungsgeschichte illustrieren. Das kleine Emirat ist nur 1.700 km² groß und besteht aus zwei Teilen, der westliche im Hajar- Gebirge wird durch Ajman und Fujairah abgetrennt. Das Emirat lebt heute von Tourismus, Handel und Landwirtschaft. In der Küstenebene liegen ausgedehnte und fruchtbare Orangen- und Dattel-Plantagen, die durch Quellen im nahegelegenen Gebirge bewässert werden. Als Wochenendziel für Einwohner Dubais wird Ras Al Khaimah immer beliebter.
Mehr Info
16 Okt.
Unterkunft
2 Nächte
18 Okt.
Autofahrt von 109 Kilometer - 1h 23min
Ras al-Khaimah
Fujairah
18 Okt.
3. Fujairah
Reiseziel
Über das Reiseziel: Fujairah besteht aus zwei Hauptgebieten, die zusammen mit 1.200 km² ungefähr halb so groß wie das Saarland sind, und liegt an der Ostküste am Golf von Oman. Es hat nennenswerte landwirtschaftlich nutzbare Flächen, jedoch kein Erdöl. Dennoch ist die strategische Bedeutung für den Bundesstaat durch die Lage am Indischen Ozean groß. Es bietet die ideale Ausgangsbasis, um die Ostküste der VAE zu erkunden.
Mehr Info
18 Okt.
Unterkunft
3 Nächte
21 Okt.
Autofahrt von 64 Kilometer - 1h 0min
Fujairah
Hatta
21 Okt.
4. Hatta
Reiseziel
Über das Reiseziel: Vom Wandern zum Radfahren, es gibt viel zu erkunden in Hatta Craggy Berggipfel, knackige Luft und eine ungezähmte Umgebung machen die Berg-Enklave von Hatta zum idealen Ort für Mountainbiker, Abenteurer und Naturliebhaber. Von der Erkundung des rauen Geländes auf einem Mountainbike, zur Bekämpfung der Tealwässer durch Kajak, oder einfach die Kulturstadt zu Fuß zu erkunden, gibt es viel zu tun, nur über eine Stunde entfernt von der zentralen Dubai.
Mehr Info
21 Okt.
Unterkunft
2 Nächte
23 Okt.
Autofahrt von 119 Kilometer - 1h 41min
Hatta
Al Ain
23 Okt.
5. Al Ain
Reiseziel
Über das Reiseziel: Al Ain is the fourth largest city in the United Arab Emirates. Al Ain is also known as the Garden City of the UAE. It is located in the Emirate of Abu Dhabi, right on the border with Oman. Other attractions: - The Al Ain oasis Al Ain Wildlife Park & Resort, the camel market (one of the last few remaining) - Wadi Adventure, where you can practise rafting, kayaking and surfing - Hili Fun-City, the Gulf's oldest theme park. - Al Ain National Museum Classic
Mehr Info
23 Okt.
Unterkunft
2 Nächte
25 Okt.
Autofahrt von 149 Kilometer - 1h 26min
Al Ain
Abu Dhabi
25 Okt.
6. Abu Dhabi
Reiseziel
Über das Reiseziel: Abu Dhabi is the federal capital and center of government in the United Arab Emirates. Abu Dhabi is one of the most modern cities in the world. The architecture of its modern buildings and skyscrapers is the finest in the Middle East. Large gardens and parks, green boulevards lining all the streets and roads, sophisticated high-rise buildings, the presence of all the international luxury hotel chains, opulent shopping malls, cultural centers and events provide tourists a one-of-a-kind experience all year round. Abu Dhabi has a wide range of restaurants to eat in, many shopping possibilities, a nice Corniche to walk along, some good hotels and several beach clubs. There is a Heritage Village, a fort, a good library, a fish market, the dhow building yard and many other sights for the visitor to see. One of the main attractions is the Sheikh Zayed Mosque. This mosque is truly stunning. The structure is simply marvelous and the decoration inside one of the most sophisticated. Built on an island off the main coast of the UAE, Abu Dhabi is a compact, modern, organized, and civilized city.
Mehr Info
27 Okt.
Autofahrt von 138 Kilometer - 1h 31min
Abu Dhabi
Dubai
27 Okt.
7. Dubai
Stoppen Sie auf
Über das Reiseziel: Dubai liegt zwischen Sharjah und Abu Dhabi (Hauptstadt) an der Küste des Arabischen Golfes. Der oberste Herrscher Dubais ist Sheikh Maktoum bin Rashid al-Maktoum. Seine beiden Brüder, Sheikh Hamdan und Sheikh Mohammed bekleiden ebenfalls hohe Ministerposten. Dubai hat in etwa drei Millionen Einwohner, darunter etwa 600.000 Emiratis. Entgegen der allgemeinen Vermutung steht der Export von Rohöl nur an fünfter Stelle der wichtigsten Wirtschaftszweige Dubais. Weitaus wichtiger sind Handel und Tourismus. Noch vor 30 Jahren hatte Dubai gerade einmal 180.000 Einwohner. Dubai ist ein islamisches Emirat, jedoch sehr tolerant gegenüber anderen. Dennoch richtet sich das öffentliche Leben nach dem Islam. Der erste Arbeitstag in der Woche ist Sonntag. Freitag ist frei, Donnerstag in manchen Fällen halbtags. Zu Ramadan, wird eigentlich nur eingeschränkt gearbeitet. Essen gibt es zumeist nur nach Sonnenuntergang. Das Stadtbild der Stadt beiderseits des Creeks wird von Gebäuden aus den vergangenen Jahren dominiert; ältere Häuser sind fast völlig verschwunden. Nur selten findet man ein nach traditioneller Bauart gebautes Masayf (=Sommerhaus) mit einem Windturm, der als traditionelle Klimaanlage fungiert, oder das Mashait (=Winterhaus) mit Garten. Jedes Jahr werden in Dubai zahlreiche, in der Regel von Kronprinz Mohammed initiierte Projekte ins Leben gerufen. Hier eine Kurzdarstellung der allerspektakulärsten. 1999: Burj al Arab Ca. 100 m vor der Küste Dubais entstand auf einer künstlichen Insel, das kühnste Hotel-Projekt. 2000: Internet-City Oktober 1999 verkündete er auf einer Pressekonferenz die Internet City. In nur einem Jahr sollte sie über die Infrastruktur verfügen, die New Economy-Unternehmen ermöglicht, ihre Geschäfte von Dubai aus zu tätigen. Im September 2000 hatten sich bereits über 100 IT-Firmen niedergelassen, darunter Größen wie Microsoft, Oracle und Compaq. 2000: Internet-Regierung Um den Regierungsapparat effizienter zu machen. gab er 1999 bekannt, dass in genau 18 Monaten Dubais Regierung Online sein soll. Die Frist wurde eingehalten, und so verfügte Dubai über die erste E-Regierung der Welt. 2003: Dubai Festival City Nach Fertigstellung im Herbst 2003, soll dies eine weltweite Attraktion inmitten am Ufer des Creeks werden, der sich ca. 12 km lang durch die Stadt zieht. Das Amphitheater mit modernster Sound- und Lichtanlage soll 8.000 Besuchern Platz bieten. 2004: Souk Al Nakheel Nach Jahresende 2003 und 2004 soll dort, wo jetzt noch Wüstensand ist, 60.000 m2 Verkaufsfläche, ein 20.000 m2 großer Hypermarkt und 45.000 m2 für Entertainment mit der ersten Skihalle im mittleren Osten entstehen. Der moderne Souk wird nach Fertigstellung mitten im neuen Zentrum Dubais liegen. 2004: Burj Khalifa Der welthöchste Turm, der Burj Dubai soll entstehen. Baubeginn sollte im April 2003 sein. 2006: Emirates – größte Airline: Im Mai 2001 bestätigte Emirates, dass auf Anweisung von Scheich Mohammed bis zu 60 neue Großraumflugzeuge des Typs A380 im Wert von U$ 10 Milliarden gekauft werden. 7 Airbusse des Typs A380 mit 555 Sitzen hatte Emirates bereits als erste Airline in Auftrag gegeben. Damit steht ab 2006 eine Mindestkapazität von 35.000 Passagieren täglich zur Verfügung. 2008: „The Palm“ Anfang 2001 wurde das außergewöhnlichste Projekt bekanntgegeben. „The Palm“, ein riesiges Re¬sort mit einem Durchmesser von 5 km, das sich über zwei palmenförmige Inseln erstreckt. mit 1800 Villen und über hundert Town-Houses. 20 Modelle stehen zur Auswahl, von der mexikanischen Hazienda über chinesische Pavillons bis zum Südstaaten-Anwesen. Wer hier in eine Immobilie investieren will, muss sich beeilen; das meiste ist bereits verkauft
Mehr Info
27 Okt.
Transport von Dubai nach Frankfurt
Rückreise
Gulf Air Bahrain Gulf Air Bahrain
23:35 - Dubai, Dubai Intl (DXB)
06:55 - Frankfurt, Frankfurt Main (FRA)
+1 Tag 9h 20min 1 PC 1 Zwischenstopp
GF
Gulf Air Bahrain - GF 513
23:35 - Dubai, Dubai Intl (DXB)
23:55 - Bahrain, Bahrain Intl (BAH)
Flug: GF513
Cabin Class: Economy
Verbindung von Bahrain, Bahrain Intl (BAH)
1h 35min
GF
Gulf Air Bahrain - GF 17
01:30 - Bahrain, Bahrain Intl (BAH)
06:55 - Frankfurt, Frankfurt Main (FRA)
Flug: GF17
Cabin Class: Economy
Preis pro Person ab
1.716 €
pro Person bei Buchung mit 2 Erwachsenen
Reise anpassen
Datum wählen & buchen
Dieser Reiseplan beinhaltet
Ziele 7
Enthaltene Flüge 2
Unterkünfte 6
Miewagen 1

SunTrips Reiseideen: Für Dich gemacht.

Hier können Sie die von uns erstellten Reisevorschläge ansehen:
Weitere Reisevorschläge